City Nord in Hamburg & Stadtpark Nord 60er Jahre Überbleibsel im Wandel

Aktualisiert 14. Oktober 2021Die City Nord in Hamburg wurde als Ansammlung von Büro- und Verwaltungsgebäuden in den 1960er Jahren geplant und gebaut. Heute befindet sich dieser Bereich im starken Wandel. Zum Teil werden Bürogebäude in Wohnungen umgewandelt. Es wird aber auch viel renoviert und unter Denkmalschutz erhalten.

An ein Regentag bin ich mit der meiner Kamera und Hund in einem kleinen Teil unterwegs gewesen um mir einen Überblick zu verschaffen. Dabei hatte ich die Vollformat Nikon D800 und ein extremes Weitwinkel-Zoom, das Tamron 15-30 2.8 VC. Jedes Bild habe ich mit einer Auswahl aus 4 Lightroom-Presets bearbeitet.

1. Teil – Allianz Gebäude & Hotel-Neubau

Hier stehen Neu und Alt nah beieinander: Das Allianz-Gebäude aus den 1960er Jahren und der Hotel-Turm.

2. Teil – Rüber in den Stadtpark

Durch einen Fußgängertunnel gelangt man in den angrenzenden Stadtpark.

3. Teil Fußgängerbrücke, Großbaustelle, große Wiesen & Edeka Digital

Über eine Fußgängerbrücke gelangt man wieder zurück in die City Nord. Ich bin überrascht über die weiten Wiesen-Flächen zwischen den Gebäuden, die in recht großer Entfernung stehen. Quasi jede Menge grüne Oasen in der Stadt. Daneben werden Gebäude zu Wohnungen umgebaut.

4. Teil – Die Klassischen Gebäude im Kern der City Nord

Wenn man die City Nord mit dem Auto durchkreuzt, dann fallen viele Gebäude immer wieder auf. Die meisten Hamburger steigen aber selten aus dem Auto aus und schauen sich alles aus der Nähe an. Aber gerade das ist ja das Spannende!

5. Die letzten Meter zurück zum Ausgangspunkt

Nach einer weiteren Fußgängerbrücke kommt man an anderen Gebäuden vorbei, die mir an diesem Tag etwas zu unspektakulär, unspannend und langweilig waren. Das mag vielleicht auch an dem langen, langsamen Marsch gelegen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.