Fotografie

Fotowalk Lüneburg mit Nikkor 20mm Bilder aus Lüneburg mit Weitwinkel-Objektiv in engen Gassen

Wenn man mal in Lüneburg war, dann weiß man wie eng so manche Gasse ist. Genau deshalb habe ich meinen Weitwinkel-Oldtimer zum letzten Einsatz eingepackt: Das Weitwinkel Nikkor 20mm 2.8 — aus welchem Produktionsjahr das war, weiß ich leider nicht. Nach diesem Einsatz habe ich das Objektiv, zusammen mit meinem Nikkor 17-35 2.8, eingetauscht gegen ein moderneres Objektiv. Dazu demnächst mehr.

Enge Gassen in Lüneburg muss man im Weitwinkel fotografieren

Natürlich ist es Quatsch, dass man die engen Gassen in Lüneburg mit einem Weitwinkel-Objektiv fotografieren muss. Genauso gut könnte man einige Details an den Häusern fotografieren. Das war bisher nicht so mein Ding. Es machte für mich oftmals einfach keinen Sinn. Ich brauche einfach die Übersicht, die Weite.

Die Bildergalerie vom Fotowalk in Lüneburg

Diesmal möchte ich mich eigentlich nicht viele Worte verlieren. Wer mehr über Lüneburg wissen möchte, der findet dazu genug Informationen im Netz — die offizielle Lüneburg-Website, die übrigens Hansestadt ist, oder Wikipedia wären doch Anlaufstellen.

Hier sind nun meine ausgewählten Bilder vom Fotowalk in Lüneburg. Aufgenommen mit der Nikon D800 und dem Nikon-Objektiv Nikkor 20mm 2.8, nachbearbeitet in Adobe Lightroom.

Danke für deine Aufmerksamkeit, lass gerne einen Kommentar da.

Und dann noch:

Tschüss Nikkor 20mm 2.8

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Eintrag

WordPress Contact Form 7 + Ninja Firewall

Nächster Beitrag

Dies ist der neueste Beitrag. Du bist ganz vorne angekommen!